Torben Schultz

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Willkommen ...

Wenn Du dir schon die Mühe gemacht hast diese Seite zu besuchen, dann werde ich nicht so dumm sein und dir nichts präsentieren. Aber wir begegnen uns hier im Internet, deswegen werde ich auch so schlau sein dir nicht alles zu erzählen. Doch wozu überhaupt eine weitere private Seite im Netz? Seit ich diese Domain habe, hat sich die Antwort mehrfach gewandelt - im Moment Kandidiere ich für die Partei DIE LINKE. Mönchengladbach bei den Kommunalwahlen 2014 auf Platz 1 der Liste für den Rat und ich bin Oberbürgermeister Kandidat der Linken. Und als Kandidat finde ich es wichtig für die BürgerInnen greifbar zu sein, was ich hauptsächlich an Infoständen bin ... ist doch der direkte Kontakt im "Real-Life" noch immer der beste! Trotzdem soll diese Seite eine weitere Möglichkeit sein mich und meine Positionen kennen zu lernen, dazu wird sich aber in den nächsten Wochen noch einiges tun. Erstmal kann ich nur auf etwas leicht veraltetes verweisen:

Mein politischer Steckbrief (zur Kommunalwahl 2009 geschrieben, nur minimal upgedatet)!

Aber in dem Unterpunkt "Politisches" veröffentliche ich immer hin und wieder mal Positionen zu einzelnen Punkten.

Viel aktueller ist mein Twitter Account. Da bin ich fast täglich und verlinke da nicht nur das neuste aus der Partei und der Fraktion. Auf Twitter bin ich auch ansprechbar für Fragen rund um Linke Politik. Ach aktuell, aber deutlich jünger und auch mit weniger Updates ist meine Facebook Seite. Natürlich würde ich mich über das eine oder andere "Gefällt mir" freuen und auch bei Facebook stehe ich gerne Rede und Antwort. Doch wer Twitter und Facebook hat, sollte sich besser über Twitter an mich wenden. Ich mag das gradlinige und minimalistische. Facebook ist mit all seinenm Schnick Schnack eher eine qual für mich ... also ladet mich auf keinen Fall zu irgendeinem dieser Spiele ein!

Und wer gar nichts von den Sozialen Netzwerken hält oder einfach ne Frage hat, die nicht in die Öffentlichkeit gehört ... es geht auch ganz "Old-Scool" mäßig über ein Kontaktformular.

Gruß
Torben Schultz

 

Linksfraktion. MG

Mal gesagt

Systemfrage

Marxismus ist eine revolutionäre Weltanschauung, die stets nach neuen Erkenntnissen ringen muss, die nichts so verabscheut wie das Erstarren in einmal gültigen Formen, die am besten im geistigen Waffengeklirr der Selbstkritik und im geschichtlichen Blitz und Donner ihre lebendige Kraft bewahrt.

(Rosa Luxemburg - Die Akkumulation des Kapitals)