Torben Schultz

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Solidaritätserklärung an das AZ-Köln

E-Mail Drucken PDF

Liebe BesetzerInnen der Wiersbergstraße 44,

als Kreissprecher der LINKEN Mönchengladbach erkläre ich mich solidarisch mit eurem legitimen Anliegen, weiterhin "wirtschaftlich" ungenutzte Räume für die Allgemeinheit zu nutzen und damit einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben zu leisten.

Ich weiß als Kreissprecher um die Unterstützung mehrerer Ratsmitglieder der Partei DIE LINKE und etlicher "normaler" Mitglieder. Dennoch kann ich zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht offiziell für DIE LINKE Mönchengladbach sprechen. Aber mein Name und meine Funktion stehen zu 100% hinter Euch. Und ich weiß um viele MönchengladbacherInnen die das genau so sehen.

Das AZ Köln ist unverzichtbar!

Sicher kennt ihr die Erklärungen meiner Partei DIE LINKE und der Ratsfraktion in Köln. Ich teile diese uneingeschränkt. Und ich gehe auch parteiübergreifend weiter und unterstütze den Aufruf der Piratenpartei in Köln: Bleibt wo ihr seid, weicht nicht ab, lasst euch nicht verdrängen!

Es ist Euer AZ, es ist Köln, es ist wichtig!

Gruß
Torben Schultz

 

Untermenü

Mal gesagt

Systemfrage

Die Produktion ist für den Profit da – nicht für den Bedarf. Es gibt keine Vorsorge dafür, dass all jene, die fähig und bereit sind, zu arbeiten immer Arbeit finden können.

(Albert Einstein zum Kapitalismus)