Torben Schultz

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nicht erschrecken, das sind nur wir vom "Strahlenzug"

E-Mail Drucken PDF

Im folgenden handelt es sich um eine Pressemitteilung des Bündnis "Strahlenzug Mönchengladbach":

Nicht erschrecken, das sind nur wir vom "Strahlenzug"

Das Bündnis "Mönchengladbacher Strahlenzug" gibt folgende Warnung heraus:
"Am Samstag dem 16.10. ist auf der Hindenburgstraße und auch in Rheydt vereinzelnd mit Gestalten in weißen Schutzanzügen zu rechnen. Es handelt sich dabei nicht um einen akuten Störfall, sondern nur um eine Übung für den Strahlenzug am 23.10. zu dem alle Mönchengladbacher/innen herzlich eingeladen werden. Die Bevölkerung wird gebeten die Ruhe zu bewahren und bereitwillig die Flyer entgegen zu nehmen."

Zum Hintergrund:
Bundesweit wird in vielen Regionen Deutschlands für den 23.10. zum Castorstrecken-Aktionstag aufgerufen, so auch in Mönchengladbach. Unter dem Motto "Strahlenzug" wird es eine Demonstration geben, die um 12:30 Uhr am Alten Markt startet. Während der Aktion wird es für die Passanten etwas für Auge und Ohr geben und dann wird die Demonstration um etwa 13:30 Uhr ein für alle überraschendes Ende nehmen.
Danach sind die Bürger/innen aufgerufen gemeinsam nach Neuss zu fahren, dort kommen um 14:00 Uhr am Hauptbahnhof aus mehreren Regionen aus NRW die Protestzüge des Castorstrecken-Aktionstages zusammen.

Um für die Demonstration am 23.10. zu werben, werden schon am Samstag dem 16.10. Menschen in weißen Schutzanzügen Flyer verteilen. Zum Strahlenzug Mönchengladbach ruft ein bunt gemischtes Bündnis aus Bürger/innen, überparteilichen Organisationen und Parteien auf.

Informationen zu den verschiedenen Aktionen am 23.10 finden sie hier:
http://www.castor-strecken-aktionstag.de/

Hier gibt es den Flyer "Strahlenzug MG" (PDF), ausdrucken und mit verteilen!

 

Untermenü

Mal gesagt

Freiheit

Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

(Benjamin Franklin)